Gedanken und Berichte

Geschafft und noch nicht

Der Krankenstand meines Mannes ist vorbei! Ich bin so froh, dass alles gut gegangen ist. Ein paar Momente waren schon dabei, die nicht hätten sein müssen, aber im Großen und Ganzen ist alles glatt gelaufen.

Das ich ganz schön unter Druck stand, merke ich erst jetzt so richtig. Ich bin sehr müde und mein Körper ist verspannt und starr. Ich habe echt Probleme mich ohne Einschränkungen zu bewegen. Irgendwie funktioniere ich jetzt weniger gut als die letzten vier Wochen. Dabei sollte ich meinen Mann jetzt auch noch langer mehr unterstützen, als ich es im Normalfall tun würde. Manchmal bin ich da in einer Zwickmühle, denn übertreiben darf ich es wirklich nicht mit der körperlichen Arbeit.

Andererseits habe ich begonnen etwas für mich ganz alleine zu tun. Ich mache Entspannung- und Mentalübungen für mein Wohlfühl- Ich. Und ich kann sagen, es wirkt! Mein Verhältnis zu meinem Körper, aber auch zu meiner Erkrankung entspannt sich zunehmend. Das Thema Essen und Gewicht ist nicht mehr so präsent, dass den Großteil meines Tages beherrscht. Und ich mache mir nicht mehr so viele Gedanken darüber, was andere wohl von mir halten oder über mich denken könnten.

Die Übungen. bringen das Gefühl der Leichtigkeit in mein Leben. Ein Gefühl, dass ich bisher kaum kannte. Mein Hauptthema war immer das Gefühl der Kontrolle nicht zu verlieren. Und dabei hatte ich so gut wie nichts unter Kontrolle. Vor allem meinen Körper nicht und auch nicht die Beziehungen zu anderen Menschen.

Das Gefühl alles unter Kontrolle haben zu müssen, damit nix Schlimmes passiert, stammt aus meiner Kindheit. Die war ab einem einem gewissen Zeitpunkt nicht so schön. Und ich bin immer noch dabei alles aufzuarbeiten um abschließen zu können.

Auf alle Fälle da passt meine Erkrankung wie die Faust aufs Auge. Völliger Kontrollverlust! Das ist wohl meine persönliche Lektion, die ich zu lernen haben… Kontrolle loslassen und abgeben können! Ich arbeite an mir!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s