Allgemein

Zwischenbericht

So, ich habe meinen Arzttermin verschoben, weil mir etwas anderes wichtiger war. Nämlich eine Einladung zum Frühstück anzunehmen.  So wie es mir derzeit geht, ist das meiner Meinung nach gut vertretbar. Und so oft passiert das auch nicht – weder, dass ich einen Arzttermin verschiebe, noch dass ich zum Frühstück eingeladen werde.
Und es hat sich ausgezahlt. Es war entspannt und nett und saulecker.
Manchmal muss man eben seine Prioritäten überdenken. Und außerdem war es gut für mein seelisches Wohlbefinden. Also denke ich – alles richtig gemacht.

Von der Krankheitsfront gibt es eigentlich nix neues. Keine Hallus, kein Schlafbedürfnis tagsüber – geh dafür sehr früh ins Bett (meistens). Ich bin für meine Verhältnisse sehr aktiv, lese viel, beschäftige mich mit meiner Ernährung, geh raus mit den Kindern, bastle und backe ein wenig, wasche Wäsche wie eine Böse,…
Ich muss noch ein paar Weihnachtsgeschenke besorgen, aber das krieg ich auch noch hin. Ich versuche auch mehr unter die Leute zu kommen, aber wohl dosiert, damit ich mich nicht wieder in mein Schneckenhaus verkrieche, weil es mir zu viel wird.
Meinem Gefühl nach, führe ich zur Zeit ein relativ normales Leben, für meine Verhältnisse natürlich, aber ich fühle mich grad recht wohl mit mir.

Die Abnahme läuft – kann mich jetzt auf Fotos wieder eingermaßen leiden. Mir geht es gut damit, und das ist die Hauptsache. Keine Anzeichen von Instabilität oder Nervosität,… Ich mach mal weiter.

Ich bin froh, dass ich nicht mehr zu berichten habe!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s