Allgemein

Selbstfindung – Weiterentwicklung

Zur Zeit beschäftigen mich die Themen Angst, Selbstliebe, Affirmationen, Loslassen der Vergangenheit, Selbstakzeptanz und Ausdruck der eigenen Gefühle. Ich lese momentan viel dazu und komme dabei drauf, dass ich viele meiner Schwachstellen doch kenne, sie aber immer wieder in den Untergrund drücke.
Zudem kommt meine eigene Erklärung meiner Krankheit, als Flucht und Rückzug von meiner Umgebung anscheinend nicht von ungefähr. Die anderen Wehwechen passen gut zum Thema Angst und Loslassen der Vergangenheit. Ich finde die anscheinend vorhandenen Zusammenhänge zwischen Denkmustern, Gefühlen und körperlichen Erscheinungen sehr interessant und es wert darüber nachzudenken.
Ein ganzheitlicher Ansatz sagt mir vor allem mehr zu, als nur die Medikamentenschiene als Therapie. Ich will ja keine Möglichkeiten ausschließen, was die Besserung meiner Symptome angeht.
Auch was mein Übergewicht angeht sind wohl Unsicherheit und Angst die Hauptthemen.
Dazu passt gut, wie ich selber meine Ängste und panischen Angstzustände erlebe. Auch die Zukunftsängste die ich habe, deren ich mir aber nicht immer so bewusst bin möchte ich gerne bearbeiten.
Aber noch passt der Zeitpunkt für professionelle Hilfe noch nicht. Zuvor muss ich noch das Gefühl haben, meine Kinder seien gut im Kindergarten bzw. in der Schule angekommen. Dann möchte ich das Zeitfenster vormittags auch mal für mich persönlich nutzen, ohne dass bei mir gleich Stress aufkommt was das Terminliche angeht.

Theoretisch weiß ich also woran ich zu arbeiten habe, bzw. woran ich arbeiten möchte. Mit der Umsetzung in der Praxis habert es halt noch…
Momentan hab ich halt noch das Gefühl, mir blöd dabei vorzukommen, wenn ich ständig Affirmationen vor mich her murmle oder mit mir selber rede und dabei in einen Spiegel schaue. Ich krieg auch sicher wieder Ängste, wenn es soweit ist einen Psychotherapieplatz zu suchen und etwas (Unterstützung und Hilfe) von jemandem zu wollen. Was soll´s. Heute zumindest habe ich fest vor, meine Absichten auch in die Tat umzusetzen. Und ich glaube daran, dass es zum richtigen Zeitpunkt losgeht damit.
…noch bin ich aber mit lesen beschäftigt… (soll keine Ausrede sein – ich weiß, aber ich bin wirklich mitten in einem Buch drin)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s