Abseits der Krankheit

Nur ein Hallo

Meine Schwägerin betreibt seit neuesten ein Hundeblog über ihren Wauzi – echt süß, der Kleine. Und ich muss sagen, sie macht das echt gut. Unterhaltsam zu lesen und mit Fotos bestückt! Da kann ich nur gratulieren!! Und ich beneide sie ein wenig, um ihr Talent, so locker aus der Hüfte zu schreiben.
Na gut, es geht ja auch um ein anderes Thema; und Fotos kommen bei mir wohl auch nicht so gut… schon gar nicht von meiner Family.
Momentan bin ich sowieso ein wenig einfallslos, aber was soll´s. Bin froh um meine wiedergewonnene Stabilität!

Meine Kiddies sind gerade krank – nicht lustig! So mit Fieber und Erbrechen und beide hängen den ganzen Tag auf mir oben. Da geht nebenbei kaum etwas. Aber die beiden können einem auch leid tun. Mein Mann ist da immer voller Sorge und leidet richtig mit. Aber wenn dann mal ein Malheur – siehe oben – passiert, ist er völlig hilflos. Da hört man nur mehr ein: Schatzi – die Couch ist versaut, und er steht daneben, nicht wissend wo er jetzt zuerst anpacken soll. Ist ja auch eklig, die Sache!

Ich bemüh mich grade mal etwas aktiver zu sein. Kartoffeln ernten, Fassade von Haus und Stall streichen, Kuchen backen usw. Ich mach das halt etappenweise, irgendwann wird’s schon fertig werden. Dazwischen penn ich dann tagsüber doch wieder ein; aber das gehört wohl bei mir mit dazu. Meine Todo-Liste für´s Jahr ist auch noch nicht abgearbeitet, kann aber noch werden.

Außer Blabla fällt mir heute nicht so viel ein – muss aber auch mal raus!

 

Katharina

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s