Gedanken und Berichte

Ich „muss“ zur Zeit wieder mal die Starke sein und mich ganz nach den anderen und ihrer Situation richten. Ich hoffe, dass ist nur ein paar Tage notwendig, sonst fällt mir das wieder mal auf den Kopf. Ich seh ja selber, es geht gerade nicht anders, aber ich weiß halt auch, was das dann für mich bedeutet und dass es negative Auswirkungen auf mich hat. Aber was soll´s! Das Leben ist nun mal so, egal ob ich krank bin oder nicht. Außerdem kann ich jetzt meinem Mann eine Stütze sein und er kann mal Pause machen was das umgekehrt mich betreffend angeht. Ich glaub er braucht auch mal eine Auszeit, dieser Erwartungshaltung von mir an ihn, nachzukommen.
Manchmal mache ich mir schon Gedanken darüber, wie es meinem Mann eigentlich mit meiner Erkrankung geht – schließlich redet er mit gar niemandem darüber. Ich denke darum schiebt er alles gedanklich auch gerne mal beiseite und blockt das Thema gerne ab, wenn ich mit ihm darüber reden will. Vielleicht ist das auch so, weil er nicht weiß wie er meine Probleme mit der Krankheit lösen soll. Männer lösen Probleme ja gern! 😉
Wenn es akuter Handlungen bedarf ist er ja voll da und auch nicht panisch oder nervös – er reagiert da immer vollkommen richtig; aber wenn´s darum geht mich einfach mal zu entlasten, muss ich schon selber dafür sogen!
Ich sollte ihm das nicht zum Vorwurf machen. Er arbeitet so hart und so viel jeden Tag – ich darf nicht vergessen, dass er auch mal Zeit für sich braucht und sich Zeit für sich nehmen muss!

Was anderes: ich finde es schade, wenn sich einzelne Personen in einem Forum so wichtig nehmen, und mit ihren Ansichten und Weisheiten den Rest der Forengemeinde überschütten wollen. Das noch dazu ohne wirklichen Tau davon zu haben, was das anrichten kann, wenn dies so völlig ohne Empathie abläuft und auf gewissen Weise anmaßend passiert. Mich hat das in zwei Fällen total aufgeregt und auch getriggert. Gut ich muss ja nicht alles lesen, aber wenn die Überschrift zum Thema was anderes verspricht, fang ich da ja auch völlig unbedarft zu lesen an, und dann will ich auch nicht alles einfach so hinnehmen.

Vielleicht handle ich mit meinem Blog ja auch nicht anders?! Ich kann mich da selber schwer einschätzen…

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s