Allgemein

Ich habe mir einen neuen wöchentlichen Termin zugemutet. Ich gehe ab morgen mit dem Kleinen in eine Spielgruppe. Mit meiner Tochter war ich auch schon dort. Mir selber ging es nicht immer gut dabei in punkto „Soziale Kontakte pflegen“, aber für meine Kinder ist/war es wichtig mit anderen gleichaltrigen Kindern zusammenzukommen. Ich weiß auch noch gut, wie sehr es meiner Tochter gefallen hat.
Klar, mit schadet es auch nicht unter Leute und ins Gespräch zu kommen, aber es strengt mich seeehr an und ich bin immer mit den Gedanken beschäftigt, was die anderen Mütter wohl von mir halten mögen. Ich bin dann immer bemüht mich einzubringen, aber bloß nicht großartig aufzufallen. Meist muss ich mich dazu zwingen an den Gesprächen aktiv teilzunehmen, hie und da sage ich wohl auch mal etwas Unpassendes und Small Talk liegt mir überhaupt nicht. Ich muss auch aufpassen aufmerksam zu bleiben und nicht in meine Gedanken abzudriften.
Das zweite Problem ist, dass ich mit meinem derzeitigen Selbstbild kämpfe und mich mit mir selber nicht wohl fühle. Das zu überspielen, wenn ich unter Leuten bin, kostet mich sehr viel Kraft – aber ich möchte souverän rüberkommen. Niemand soll merken, dass es mir in dem Punkt gerade nicht so gut geht. Mensch, ich bin bald vierzig und oft unsicher wie ein Teenager oder junger Erwachsener nach der Ausbildung. Ich hasse das Gefühl, aber ich kann es kaum beeinflussen, wenn es da ist…

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s