Allgemein

Ich habe einen Schwerbehindertenausweis beantragt – dass der Antrag bearbeitet wird, wurde mir jetzt schriftlich mitgeteilt. Mein Doc meint, ich hätte gute Chancen einen zu erhalten. Ich hoffe es geht durch. Schließlich möchte ich dann auch um Rente einreichen und ich denke mir halt, es ist sicher leichter, wenn ich den Ausweis habe.

Ob ich jetzt offiziell „behindert“ bin oder nicht, ist mir persönlich nicht so wichtig. In einigen Bereichen fühle ich mich so, im Allgemeinen empfinde ich mich eher als eingeschränkt. Für mein Selbstwertgefühl ist der Ausweis nicht maßgebend. Das hängt viel mehr mit meinen Depressionen zusammen. Aber wenn es Vorteile durch die Krankheit für mich gibt, möchte ich die auch nutzen können. Mir geht’s dabei langfristig wirklich nur um die Rente. Es macht doch einen Riesenunterschied, ob ich monatlich mehr einzahle, als ich je monatlich als Rente erhalten werde! Wenn ich schon bald EU-Rente erhalten würde, täten sich mein Mann und ich wesentlich leichter.

Einen Nebeneffekt erhoffe ich mir außerdem. Wenn ich offiziell behindert wäre, würde mein soziales Umfeld – besonders meine Mutter – vielleicht doch eher wahrnehmen, dass ich eine ernsthafte und schwere Krankheit habe und mich ernst nehmen mit meinen Beschwerden; vielleicht auch etwas überlegter mit mir umgehen.

Mein Mann könnte auch noch ein wenig dazulernen. Zur Zeit kommen immer wieder Aussagen von ihm, was ich nicht alles tun werde müssen, wenn der Schwiegervater nicht mehr mithelfen kann. Ich habe versucht ihm zu erklären, dass dieses Verhalten Stress bei mir auslöst, Ängste und manchmal sogar Panik. Ich weiß doch sowieso, dass ich dann viel mehr mithelfen muss – nur es reicht auch noch wenn es soweit ist, dass ich in eine Krise falle. So bereitet mir dieser Aspekt der Zukunft jetzt schon Sorgen.
Genauso, dass ich einer geregelten Arbeit nachgehen sollte, wenn die Kinder beide vormittags in Schule oder Kindergarten sind. Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, wie das funktionieren soll bei mir…

Ich versuche mich durch dieses Verhalten meines Mannes mit seinen Forderungen an mich nicht zu sehr aus der Ruhe bringen zu lassen, und von einer Woche auf die andere zu leben und vorauszuschauen. Damit bin ich in letzter Zeit gut gefahren!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s