Allgemein

… die Minihalluzinationen sind wieder da seit ein paar Tagen. Beunruhigt bin ich nicht deswegen. Ich kenn das mittlerweile ja ganz gut. Wenn ich einen Gang zurückschalte, und wieder öfter mal NEIN sage, wenn wer was will von mir, sollte sich das wieder legen.
Wie sich meine Minihallus äußern: ich sehe in den Augenwinkeln sich-bewegende Schatten, oder glaube meinen Mann oder eine unserer Katzen zu sehen. Ich sehe dann genauer hin, um zu überprüfen, ob dies der Realität entspricht, und dann ist es auch gut. Ich habe deswegen keine Angst. Aber wenn es mir gut geht und ich dazu in der Lage bin, habe ich mir angewöhnt inne zu halten und das vermeintlich gesehene oder auch mal gehörte auf die Realität zu überprüfen.
Zusätzlich habe ich auch einen Tinnitus; daran erkenne ich meist zuerst, dass ich gestresst bin. Weiters habe ich Muskelverspannungen und -Verkrampfungen, die Schmerzen hervorrufen. Auch ein Stresszeichen.
Meine Träume sind zur Zeit auch überaus anstrengend – ist am ehesten aufs Abilify zurückzuführen. Das kenne ich schon von einer früheren Einnahme. Somit habe ich eigentlich nie einen richtig erholsamen Schlaf – ich habe mich damit aber arrangiert.

In zweieinhalb Wochen habe ich den nächsten Psychiatertermin. Mal sehen was der meint. Er hat ja letztens schon vom Reduzieren gesprochen. Ich glaub, das wird wohl nix. Würde für mich aber in Ordnung gehen. Die Nebenwirkungen sind erträglich für mich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s