Allgemein

Outing

Heute hab ich mich zum ersten Mal einer außenstehenden Person gegenüber geoutet. Ich hatte das Glück mir dazu eine interessierte und verständnisvolle Person ausgesucht zu haben. So hat es mir gut getan, mich mal über die Krankheit von Frau zu Frau auszutauschen.

Ich weiß auch nicht, mit welcher Reaktion ich gerechnet habe – einer gewissen Abwehrhaltung vielleicht – auf alle Fälle ist nix Negatives eingetreten. Ich war froh, über die Fragen die gekommen sind und hatte Raum die Materie mal jemandem etwas näher zu bringen. Vor dem Gespräch war ich sehr nervös, nach Hause gegangen bin ich erleichtert.

Eigentlich sollte ich überhaupt keine Ängste haben mich zu outen, denn ich habe keine engen Freunde, die ich dadurch verlieren könnte. Einen Bekannten mehr oder weniger ist meiner Meinung nicht so schlimm. Trotzdem bin ich im Zweifel, ob es nicht Auswirkungen auf meine Kinder hätte, wenn ich zu offen damit umgehe. Aufgrund von Nichtwissen, könnten da leicht Irrtümer und Ängste entstehen. Na, mal schauen was sich da in Zukunft ergibt.

Erwischt – ich werbe dafür, gegen das Stigma der Krankheit vorzugehen und bin doch selber auch ein Hasenfuß; aber ich denke, ich werde meinen Weg da schon noch finden!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s